Netgear R7800 Router Erfahrungen

Ich habe vor mir einen neuen möglichst leistungsstarken Router für die Modernisierung eines der beiden von mir betriebenen Freifunk-Knoten anzuschaffen. Bei meiner Recherche bin ich auf den Netgear R7800 gestoßen. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Router?
Momentan gibt’s ja nur eine testing-branch-Firmware für diesen Router. Aber die technischen Eigenschaften für den Preis von 85-100€ gebraucht sind schon verdammt gut i.m.h.o. .
Was haltet ihr von dem Router?

Laut Testprotokoll ist alles i.O., kann also bedenkenlos gekauft werden

Die Firmware für den R7800 wird auch ab Anfang des kommenden Jahres als stabile Firmware verfügbar sein.

Alles klar. Schön zu wissen. Dann hol ich mir den Router jetzt. Danke :wink:

Update: Ich hab den Router gebraucht bei eBay für 100€ bekommen und habe ihn jetzt seit etwa 4-5 Tagen problemlos in Betrieb.
Er macht sich sehr schön wenn der Stelle wo zuvor sein Vorgänger TP-Link WR941ND gehangen hat der keine Updates mehr bekam.
PS: Ich bin Mal gespannt wann dann die stable-branch-Firmware kommt.

2 Likes

Ich habe jetzt seit etwa einer Woche einen zweiten R7800 in Betrieb. Diesen habe ich für 91€ bei eBay ersteigert. Ich kann bisher nur positives von diesem Routermodell berichten.

Vielleicht sollte dieser Router in die offizielle Empfehlungsliste aufgenommen werden?! Die Hardwareausstattung ist jedenfalls sehr zukunftstauglich finde ich. Und wenn man sich das Modell gebraucht holt ist er zwar immer noch nicht gerade billig aber doch noch einigermaßen bezahlbar. Zumindest ich betrachte das als Investition in die Zukunft. Da kann ja nie weiß wie lange Router mit veralteter Hardware (wenig RAM, wenig ROM, langsamer Prozessor, etc. pp.) noch mit Updates versorgt werden wenn die der Leistungshunger und Speicherbedarf der Firmwares über die Jahre wächst und wächst.

Hey, ich hab seit etwa 6 Monaten auch einen in Betrieb und die Geräte sind super ausgestattet. Werden einzig und allein durch ihren WLAN-Standard schnell überholt sein, aber das ist ja ganz normal.

Warum der Router nicht in der Empfehlungsliste ist? Das liegt m.E. nach am hohen Einstiegspreis und der besseren Preis/Leistung der gelisteten Geräte. Trotzdem könnte man ihn, darüber habe ich schon mal laut nachgedacht, in einer separate Liste der möglichen Extrema, aufführen. Ist zweifelsohne derzeit eines der besten Geräte in der OpenWrt-Welt.

Ich denke eine eigene Kategorie für sowas wie den R7800 würde durchaus Sinn machen.

Es würde jedenfalls den Preisbereich etwas nach oben verschieben und man hätte bei der Wahl eines Modells aus den normalen “Indoor” Empfehlungen weniger Möglichkeit sich über den Preis zu beschweren :joy:

Ich hatte mich schon gefragt wer den dritten R7800 der in der Statistik zu sehen ist, für sich entdeckt hat. :wink:

Naja der Hauptvorteil der Empfehlungsliste ist ja gerade die einfache Vergleichbarkeit der Geräte untereinander, durch die Tabellenansicht in der die Router nebeneinander dargestellt werden. Wenn eine extra Kategorie außer Indoor; Outdoor; Erschwinglich und Experimentell dazukäme wäre dieser Vorteil nicht mehr wirklich gegeben. Man kann ja zur besseren Übersicht den in etwa durchschnittlichen Gebrauchtpreis zusätzlich zum Neupreis in die Tabelle eintragen. Mit etwa 90-110€ ist der Router jedenfalls auch nicht extrem viel teuerer als zum Beispiel der Neupreis des GliNet GL-B1300 mit seinen 89€. Ich finde es hat keiner einen wirklichen Grund zum meckern, wenn er sich aus einer Liste mit günstigen Einsteigergeräten bis teureren Profigeräten/High-end-Geräten frei nach dem eigenen Vorlieben, Anforderungen und dem zur Verfügung stehenden Kapital das für ihn am besten geeignete und bevorzuge Gerät aussuchen kann. Ich denke mir jedenfalls dass nicht allzuviele Leute Lust haben ,es mir gleich zu tun, und auf eigene Faust die Tabellen von OpenWRT, wikidevi und firmware.darmstadt.freifunk.net zu durchforsten und zu vergleichen. Wenn sie auf der Suche nach einem neuen Router sind, der eine möglichst hohe Leistung liefert und der von der darmstädter Freifunk Firmware unterstützt wird, außerdem nicht den Preisrahmen sprengt (es gibt durchaus auch sehr hochpreisige Geräte in der Tabelle der von OpenWRT unterstützen Router) und in Deutschland erhältlich ist, bzw. relativ gut & ohne all zu hohe zusätzliche Frachtkosten nach Deutschland lieferbar ist (Dinge die aus den USA über eBay erstanden werden, sind seit einiger Zeit häufig mit exorbitanten Lieferkosten und [die Erfahrung musste ich zumindest bereits 3x leidlich machen] mit einer persönlichen Abholung beim Zoll + dazugehörigen Extrakosten wie Einfuhrzoll, + ÖPNV-Fahrkarte oder Spritkosten, verbunden. Von dem zusätzlichen Streß und Zeitaufwand gar nicht erst zu reden).
Für machen Technik-Enthusiasten (zumindest mir geht das so) gehen die besseren technischen Spezifikationen über den bloßen Preis. Klar der muss auch noch im Rahmen liegen, aber am Sprichwort: “Wer billig kauft, kauft zweimal.” ist auch etwas wahres dran, die Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht. Und zu guter Letzt ist es ja nur eine Empfehlungsliste und es besteht kein Zwang sich eines der vorgeschlagenen Geräte zu kaufen oder zu nutzen.

Ich betreibe den zwar, zwecks Firmwareentwicklund und den damit verbundenen Tests, gehören tut der aber dem Verein. Preisbewusst wie ich bin habe ich mir selbst einen Gl-B1300 für 52 € geschossen. Da kann ich mich auch nicht drüber beschweren.

Ja, findet einen guten Namen dafür und wir machen eine Kategorie mit Knallern auf.

Ich überlege mir auch einen R7800 anzuschaffen, kann er über das Stock-Webinterface von Netgear mit der Freifunk-Firmware geflasht werden?

Da wir ein factory Image haben, muss das per Webinterface gehen.