1.6.1 - Gluon v2018.2.1

Mit dieser Firmware erneuert sich der Unterbau auf OpenWrt 18.06 und eine ganze reihe neuer, potenter Hardware wird endlich unterstützt. Außerdem haben wir nun bessere Unterstützung für WLAN-Geräte, die im 5 GHz Band draußen funken wollen.

Branch Veröffentlicht
beta 17.06.2019 - 16:00
stable 23.06.2019 - 18:35

Änderungen seit 1.2.8

  • Aktualisierung der Gluon-Basis auf v2018.2.1-19-gd3033163
    • Upgrade von LEDE 17.01 auf OpenWrt 18.06
      • Aktualisiert den Linux Kernel von v4.4 je nach Target auf v4.9 und v4.14 Serien
    • Neue Hardwareunterstützung:
      • AVM FRITZ!Box 4040
      • AVM FRITZ!Repeater 300E
      • D-Link DIR-860L B1
      • GL.iNet GL-B1300
      • GL.iNet MT300N-V2
      • NETGEAR EX6150v2
      • NETGEAR R6120
      • Nexx WT3020
      • OpenMesh A42
      • OpenMesh A62
      • TP-Link Archer C7 v5
      • TP-Link Archer C50 v4
      • TP-Link TL-WR810N v1
      • TP-Link TL-WR841 v13
      • Ubiquiti UniFi AC Mesh Pro
      • ZyXEL NBG6616
      • ZyXEL NBG6617
      • ZyXEL WRE6606
  • Multidomain
    • Die Legacy-Domain wurde abgeschaltet
    • Automatische Migrationen erfolgen nur noch aus der Default-Domain heraus
  • Outdoor-Mode
  • Grundlast
  • Konfiguration
    • Die eigene Position kann nun auf einer Karte ausgewählt werden, falls Internet während der Konfiguration zur Verfügung steht
  • Statusseite
    • Die RAM Verbrauchswerte nutzen hier nun auch MemAvailable statt MemFree als Grundlage, was zu einer realistischeren Bewertung von freien Ressourcen führt.
  • Reporting
    • Die Timeouts beim zählen aktiver Clients wurde auf eine Minute gekürzt, dadurch sind realistischere, wenn auch kleinere Client-Peaks zu erwarten.

Bekannte Probleme

  • Der Kernel in diesem Release ist anfällig für die TCP SACK vulnerabilities (CVE-2019-11477, CVE-2019-11478 und CVE-2019-11479)
    • Ein Fix hierfür wird in kürze nachgereicht
  • Deutliches Memory Leak bei hohen Clientzahlen in Verbindung mit ath9k Radios
1 Like